Dieser Beitrag dreht sich um eine wichtige Entscheidung im Leben. Viele Leute stehen davor ihr Leben umzukrempeln.

Die Frage und der Wunsch ist, frei und selbstbestimmt arbeiten. Am besten irgendwo vom Strand aus, zum Beispiel in Thailand, Lissabon oder sonst wo.

Bist du allerdings bereit für Remote Arbeiten?

Oder brauchst du nur eine Jobauszeit .. zum Beispiel ein Sabbatical?

Wie erkennst du, ob Remote Arbeiten für dich funktionieren könnte?

Um die für sich richtige Entscheidung zu treffen, solltest du dir zunächst gut überlegen, ob Remote Arbeiten zu dir passt.

Natürlich kannst du eine solche Entscheidung auch jederzeit rückgängig machen, ich möchte dir nur mit auf den Weg geben, dass es auch Alternativen zum 9-to-5 Büro-Job gibt. Und damit meine ich nicht: “Kündige und leg los”.

1. Geschäftsidee oder Remote Job

Wenn du Remote starten möchtest und deinen Job irgendwo in der Sonne erledigen möchtest, brauchst du zunächst einen ortsunabhängigen Job. Einen solchen findest du möglicherweise auf einem der Job-Portale für Remote Jobs. Eine Liste habe ich meinem Beitrag dazu aufgeführt.

Zweite Möglichkeit ist es, mit einer eigenen Idee und einem Business Model zu starten. Bei diesem Punkt sollte dir klar sein, dass nicht unbedingt von Anfang an viel Geld verdienen wirst. Stell dich also auf eine harte Einstiegsphase ein.

Was sich hier anbietet ist oftmals auch, sich nebenberuflich selbstständig zu machen. Eine Auflistung von Ideen habe ich in meinem anderen Blog JSS Digital.

2. Absolute Selbstdisziplin

Bist du bereit Remote zu starten, dann gehört eine Eigenschaft unbedingt dazu.

Absolute Selbstdisziplin!

Remote Arbeiten bedeutet einen normalen Job zu machen. Nur das die Arbeitsbedingungen nicht normal, wie in einem Office sind.

Das macht es beim remote Arbeiten manchmal allerdings so schwierig, sich auch tatsächlich auf die Arbeit zu konzentrieren. Schlussendlich müssen sehr gute Ergebnisse das Ziel deiner Arbeit sein, sonst bist du möglicherweise nicht bereit für Remote Arbeit.

 

Alternative: Vielleicht tut dir einfach mal eine Auszeit vom Job gut

Solltest du Zweifel haben, ob du die beiden Punkte erfüllen kannst, gibt es eine Alternative. Deine Option ist immer, dass du dir erstmal eine Auszeit gönnst. Ein längerer Urlaub!

In dieser Zeit kannst du Reisen, neue Orte entdecken, ohne den Druck eines eigenen Business oder eines Remote Jobs zu haben.

Wenn du aus der Ferne aus arbeiten möchtest, wirst du nämlich nicht nur relaxen können!

Weitere Beiträge für dich

Wie Du eine Workation in Lissabon organisierst?

Eine Workation in Lissabon ist absolut zu empfehlen. Die Stadt hat seinen ganz besonderen Flair. Die Leute sind freundlich und entspannt. Es gibt an jeder Ecke kleine gemütliche Restaurants mit leckerem Fisch und gutem Wein. Auch die Arbeitsbedingungen sind durchaus...

Am Puls der Zeit: Kooperationen zwischen Unternehmen und CoWorking Spaces

Es ist schon einige Tage her. Am 4. November 2016 kündigte Microsoft mit der einen wichtigen Schritt für moderne Arbeitskulturen an. Die Partnerschaft beinhaltet, dass das...

Laptop Lifestyle: 100 % remote arbeiten

Bei meinem neusten Projekt “Laptop Lifestyle” handelt es sich um eine Youtube Serie, in der ich Einblicke gebe, wie und wo ich remote arbeite. Für Unternehmen wird es mit New Work und der Generation Y immer wichtiger, neue Arbeitsmodelle zuzulassen und...

6 Tools für die Kommunikation in Remote Teams

Wenn das Team auf der Welt verteilt ist oder Du mit Klienten in Kontakt bleiben musst, gibt es zahlreiche Tools, die die Kommunikation in Remote Teams vereinfachen. Von Videoübertragung, Chat, Dokumenten-Sharing bis zu günstigem Telefonieren ist alles dabei. Skype -...

Kennst du diese 8 Events zum Thema New Work?

Das Thema New Work beschäftigt derzeit Führungskräfte, Unternehmer und Angestellte, die am Puls der Zeit arbeiten. Mit der Technologie ändern sich Arbeitsplätze und Prozesse. Unternehmen wollen und müssen sogar darauf reagieren und die Arbeitsbedingungen den...