Dieser Beitrag dreht sich um eine wichtige Entscheidung im Leben. Viele Leute stehen davor ihr Leben umzukrempeln.

Die Frage und der Wunsch ist, frei und selbstbestimmt arbeiten. Am besten irgendwo vom Strand aus, zum Beispiel in Thailand, Lissabon oder sonst wo.

Bist du allerdings bereit für Remote Arbeiten?

Oder brauchst du nur eine Jobauszeit .. zum Beispiel ein Sabbatical?

Wie erkennst du, ob Remote Arbeiten für dich funktionieren könnte?

Um die für sich richtige Entscheidung zu treffen, solltest du dir zunächst gut überlegen, ob Remote Arbeiten zu dir passt.

Natürlich kannst du eine solche Entscheidung auch jederzeit rückgängig machen, ich möchte dir nur mit auf den Weg geben, dass es auch Alternativen zum 9-to-5 Büro-Job gibt. Und damit meine ich nicht: “Kündige und leg los”.

1. Geschäftsidee oder Remote Job

Wenn du Remote starten möchtest und deinen Job irgendwo in der Sonne erledigen möchtest, brauchst du zunächst einen ortsunabhängigen Job. Einen solchen findest du möglicherweise auf einem der Job-Portale für Remote Jobs. Eine Liste habe ich meinem Beitrag dazu aufgeführt.

Zweite Möglichkeit ist es, mit einer eigenen Idee und einem Business Model zu starten. Bei diesem Punkt sollte dir klar sein, dass nicht unbedingt von Anfang an viel Geld verdienen wirst. Stell dich also auf eine harte Einstiegsphase ein.

Was sich hier anbietet ist oftmals auch, sich nebenberuflich selbstständig zu machen. Eine Auflistung von Ideen habe ich in meinem anderen Blog JSS Digital.

2. Absolute Selbstdisziplin

Bist du bereit Remote zu starten, dann gehört eine Eigenschaft unbedingt dazu.

Absolute Selbstdisziplin!

Remote Arbeiten bedeutet einen normalen Job zu machen. Nur das die Arbeitsbedingungen nicht normal, wie in einem Office sind.

Das macht es beim remote Arbeiten manchmal allerdings so schwierig, sich auch tatsächlich auf die Arbeit zu konzentrieren. Schlussendlich müssen sehr gute Ergebnisse das Ziel deiner Arbeit sein, sonst bist du möglicherweise nicht bereit für Remote Arbeit.

 

Alternative: Vielleicht tut dir einfach mal eine Auszeit vom Job gut

Solltest du Zweifel haben, ob du die beiden Punkte erfüllen kannst, gibt es eine Alternative. Deine Option ist immer, dass du dir erstmal eine Auszeit gönnst. Ein längerer Urlaub!

In dieser Zeit kannst du Reisen, neue Orte entdecken, ohne den Druck eines eigenen Business oder eines Remote Jobs zu haben.

Wenn du aus der Ferne aus arbeiten möchtest, wirst du nämlich nicht nur relaxen können!

Weitere Beiträge für dich

Nomad City 2016 – Jede Menge Spaß für Digitale Nomaden

Das Event Nomad City Las Palmas bietet großartiges Networking, inspirierende Vorträge und jede Menge Spaß! Das im Dezember noch warme Gran Canaria ist dabei ein idealer Ort, um dem Winter im restlichen Europa zu entkommen.   Eine Woche tägliches Programm von Hiking,...

3 Tipps, wie meine Buchhaltung von unterwegs automatisiert funktioniert

Als Unternehmer kennst Du das sicherlich. Ausgaben mit Kreditkarte, Geschäftsessen bar bezahlt, Überweisung einer Rechnung vom Girokonto. Geld fließt auf unterschiedlichen Wegen. Für die Buchhaltung müssen jedoch alle Ausgaben genauestens aufgelistet und belegt...

Remote Jobs finden – 10 Jobportale für Deinen Traumjob

Remote Jobs anbieten und Remote Jobs finden. Jobportale, die sich auf diese Nische spezialisiert haben, bringen täglich interessierte und motivierte Arbeitssuchende mit den passenden Jobs der Firmen zusammen. Welche Jobs werden Remote angeboten? In der Regel sind es...

Hoffice, also gemeinsam daheim coworken!

Treffen sich ein Designer, ein Software-Entwickler und ein Marketing-Manager zu Hause. Was sich zunächst nach dem Beginn eines Witzes anhört, nennt sich Hoffice und ist in Skandinavien bereits verbreitet. In Deutschland wachsen die Städte-Gruppen. Man trifft sich...

Coworking in Chiang Mai – Meine 3 Empfehlungen sind ..

Remote arbeiten klappt quasi auf der ganzen Welt. Das Internet muss schnell genug sein, besonders wenn man mit großen Daten oder Video-Calls arbeiten muss. Mein Laptop Lifestyle hat mich nach Thailand gebracht, wo ich den Januar verbringe. Chiang Mai zählt...