Sprachen Apps unterstützen Dich digital zu lernen. Als Digitaler Nomade bist Du schließlich ungebunden und kannst überall dort arbeiten und lernen, wo du möchtest. Es bietet sich in diesem Fall an, Fremdsprachen sprechen zu können.

Der Artikel kurz zusammengefasst:

  • Am hilfreichsten ist es die Sprache anzuwenden und zu sprechen
  • Sprachen Apps können das Lernen digital unterstützen
  • Interaktive Aufgaben beschleunigen Vokabeln und Grammatik lernen
  • 5 Sprachen Apps werden vorgestellt

In fremden Ländern die Sprache sprechen üben

Englisch ist die Weltsprache und wird in vielen Ländern und auf fast jedem Digitalen Nomaden Event, wie beispielsweise der Nomad Cruise oder dem Nomad City gesprochen.

Dabei lernst Du durch Sprechen und Hören mit Native Speakern und anderen am allermeisten. Ich persönlich habe Englisch zwar in der Schule gelernt, es aber nie häufig anwenden können.

Durch das Reisen und Kennenlernen neuer Leute, gibt es viele Möglichkeiten die Sprache zu verbessern.

Sprache durch Sprechen lernen

Grammatik und Vokabeln mit Apps vertiefen

Zusätzlich zum Sprechen helfen Sprachen Apps Dir dabei die Sprache zu vertiefen und eine Sprache zu lernen. Mit unterschiedlichen Übungen zu Vokabeln, Grammatik und der richtigen Anwendung von Phrasen helfen die Sprachen Apps zusätzlich weiter.

Lernmaterialien von Anklicken bis zu Video-Verständnis für Übungen

Die Anbieter Apps stellen unterschiedliche Übungen zur Auswahl. Je nach Lektion und Schwierigkeit gibt es folgende zum Teil interaktive Aufgaben:

  • Wort zu Bild zuordnen
  • Welches Wort passt nicht?
  • Hören und Schreiben: Wie wird ein Wort geschrieben?
  • Übersetzen anhand Vorlage-Karten
  • Übersetzen ohne Vorlage-Karten
  • Fragen zu Videos beantworten

Bei den meisten Tools sind es kurze Lektionen, mit welchen Du pro Tag 15 Minuten die Sprache üben kannst. Das zahlt sich dann bei deiner Anwendung zusätzlich aus.

Babbel bietet zahlreiche Sprachen mit Wiederhol-Manager

Sprache mit Babbel lernen

Mit der Sprachen App von Babbel lassen sich insgesamt derzeit 14 verschiedene Sprachen lernen. Neben den gängigen Englisch lernen, Spanisch lernen und Französisch lernen gibt es auch Sprachen wie Indonesisch lernen oder Schwedisch lernen.

Indonesisch ist vor allem für Digitale Nomaden interessant, wenn es für eine Workation beispielsweise nach Bali gehen soll.

Ein besonderes Feature ist der Wiederhol-Manager, der nach dem Lernprinzip “Spaced Repetition” Wörter und Ausdrücke in individuellen Abständen wiederholen lässt. Je nach Wort und Ausdruck kann das ein anderer Zeitabstand sein.

Auf diese Weise behältst Du wichtige Wörter und Ausdrücke intensiver in Erinnerung.

Merkmale

  • 14 Sprachen zur Auswahl
  • Interaktive Lektionen
  • Audioaufnahme und Korrektur
  • “Spaced Repetition” – Wiederhol-Manager
  • Kostenpflichtig (aber 1. Lektion kostenlos ausprobieren)
  • Keine Video-Einheiten

Rosetta Stone setzt auf Kommunikation mit sehr großer Sprachauswahl

Sprache mit Rosetta Stone lernen

Bei der Sprachen App von Rosetta Stone wird verstärkt auf die Kommunikation gesetzt. Eine Sprache soll damit intuitiv und unterhaltsam gelernt werden. Bei den Übungen wird demnach viel gesprochen und durch die Spracherkennungs-Technologie ausgewertet.

Auch bei dieser App gibt es die gängigen Sprachen Englisch lernen und Spanisch lernen. Zusätzlich stehen Dir insgesamt 24 verschiedene Sprachen zur Auswahl, z.B. Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Vietnamesisch, aber auch Hindi, Hebräisch oder Persisch.

Den Online Zugang kannst Du mit monatlicher oder jährlicher Laufzeit erwerben und Rosetta Stone anschließend per App oder am Desktop nutzen.

Merkmale

  • 24 Sprachen zur Auswahl
  • Kommunikations-Lern-Methode
  • Technologie zur Spracherkennung
  • Kostenpflichtig (aber 30-Tage Geld zurück Garantie)

Duolingo bringt dir systematisch eine Sprache bei

Sprache bei Duolingo lernen

Die kostenlose Sprachen App von Duolingo bietet für deutschsprachige nur 3 Sprachen zum Online lernen an. Englisch, Französisch und Spanisch. In anderen Kombinationen enthält die App bis zu 50 Varianten. So kann mit Englisch bis zu 27 Sprachen erlernt werden.

Das Lernkonzept ist systematisch aufgebaut und führt durch unterschiedliche Kapitel mit Vokabeln und Grammatik-Übungen.

Merkmale

  • Kostenlos Sprache lernen
  • Über 50 Sprachen-Kombinationen
  • Systematisches Lernkonzept
  • Nur 3 Sprachen für deutschsprachige

Memrise bietet einen spielerischen Ansatz zum Sprache lernen

Die spielerische App Memrise
Wörter lernen und Punkte sammeln
Lernspiele für groß und klein

Bei Memrise liegt der Schwerpunkt wieder auf dem Hörverständnis und der Erweiterung des Wortschatzes. Mit Übungen und Spielen wird das Lernen einer neuen Sprache unterhaltsam.

Dein Lernerfolg hangelt sich dabei an einer fiktiven Story entlang. Du musst mit deinen sprachlichen Fähigkeiten in einem Abenteuer Adventure Game das gestohlene Schmetterlings-Gerät wiederfinden.

Gelernt wird mit Memrise Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Japanisch, Chinesisch, Koreanisch und einige weitere Sprachen.

Merkmale

  • Kostenlose App
  • Hoher Spaß-Faktor
  • 10 Sprachen zur Auswahl
  • Kostenpflichtige Premium-Version

Busuu ist dein Netzwerk zum Sprachen lernen

Die Sprachen-Lern-Community

Busuu ist eine Community für Sprachlernende. Insgesamt sind über 65 Millionen Mitglieder mit einander in Verbindung. Neben Übungen und Aufgaben wird der Austausch zwischen Muttersprachlern und Lernenden gefördert.

12 Sprachen stehen bei der Sprach App zur Auswahl. Dazu zählen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch, Japanisch und 6 weitere.

Busuu greift mit seinen Methoden sowohl Sprechen, als auch Zuhören, Schreiben und Verstehen auf. Zudem kannst Du Vokabeln und Grammatik zunächst selbst üben und dann mit anderen anwenden.

Merkmale

  • 12 Sprachen zur Auswahl
  • Vokabeltrainer
  • Personalisierte Unterrichtsstunden
  • Kostenlose App
  • Kostenpflichtige In-App Tarife

Fazit:

Schlussendlich lässt sich über die unterschiedlichen Sprachen Apps eines festhalten. Es ist sehr praktisch und Du kannst überall und für nur wenige Minuten am Tag lernen.

Der Preis sagt nicht so viel über die eigentlichen Leistungen der Anwendungen aus. Probiere daher selbst die unterschiedlichen Lern-Methoden und deren Übungen und Aufgaben aus.

Meine Empfehlungen sind Babbel und Rosetta Stone. Rosetta Stone überzeugt dabei vor allem mit der intuitiven und ziemlich cleveren Methode Wörter und Bilder gleichzeitig zu lernen.

Wenn Du es gern spielerisch magst, dann ist Memrise eventuell gut geeignet. Für mich persönlich war es allerdings zu spielerisch und kindhaft.

Welche Sprachen Apps hast du schon einmal ausprobiert? Wie sind Deine Erfahrungen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Weitere Beiträge für dich

Laptop Lifestyle: 100 % remote arbeiten

Bei meinem neusten Projekt “Laptop Lifestyle” handelt es sich um eine Youtube Serie, in der ich Einblicke gebe, wie und wo ich remote arbeite. Für Unternehmen wird es mit New Work und der Generation Y immer wichtiger, neue Arbeitsmodelle zuzulassen und...

Mallorca Workation – selbst organisiert in Finca mit 500qm Wohnfläche

Eine Mallorca Workation lässt sich wunderbar selbst organisieren. Was braucht es schließlich alles? Genau, grundlegend sind diese 3 Punkte: Eine gute/sehr gute Internetverbindung Einen großen Tisch bzw. mehrere Arbeitsmöglichkeiten Eine Finca, in der es sich mehr als...

Pomodoro Coworking – gemeinsam produktiver sein

Kennst du die Pomodoro Methodik? Beim Pomodoro Coworking arbeiten die Teilnehmer genau nach dieser Methode, um strukturierter und somit produktiver zu sein. Gemeinsam arbeitet es sich dabei leichter und nach dem Vormittag fühlt man sich gar nicht so...

Coworking in Chiang Mai – Meine 3 Empfehlungen sind ..

Remote arbeiten klappt quasi auf der ganzen Welt. Das Internet muss schnell genug sein, besonders wenn man mit großen Daten oder Video-Calls arbeiten muss. Mein Laptop Lifestyle hat mich nach Thailand gebracht, wo ich den Januar verbringe. Chiang Mai zählt...

Kennst du diese 8 Events zum Thema New Work?

Das Thema New Work beschäftigt derzeit Führungskräfte, Unternehmer und Angestellte, die am Puls der Zeit arbeiten. Mit der Technologie ändern sich Arbeitsplätze und Prozesse. Unternehmen wollen und müssen sogar darauf reagieren und die Arbeitsbedingungen den...